Hautarztpraxis Mühlberg - Grevenbroich - Rheydter Straße 131A

Ihr Slogan

Operative Eingriffe

Wir entfernen alle gut- und bösartigen Hautveränderungen (sowie deren Vorstufen) in unserem voll ausgestatteten OP. Der Eingriff erfolgt unter örtlicher Betäubung in unserer Praxis und Sie gehen anschließend wieder nach Hause.Dies betrifft z.B. : 

  • Fibrome (sog. Stilwarzen)
  • Basalzellpapillome (sog. Alterwarzen)
  • Dermale Naevi (erhabene Muttermale)
  • Xanthelasmen
  • Milien
  • Epidermalzysten (sog. Talgzysten)
  • Trichilemmzysten (sog. Haarbalgzysten)
  • Histiozytome
  • Narben
  • Naevi (sog. Leberflecke)
  • Viruswarzen
  • Aktinische Praecanerosen (sog. Vorstufen von hellem Hautkrebs)
  • Dysplastische Naevi (sog. auffällige Pigmentflecken)
  • Basalzellcarcinome
  • Stachelzellcarcinome
  • Plattenepithelcarcinome
  • sowie Maligne Melanome (sog. schwarzer Hautkrebs).

Sollten Sie eine der vorgenannten Hautveränderungen aufweisen, wird während eines Sprechstundentermins das Datum für den operativen Eingriff festgelegt. Sollten Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen, bitten wir Sie (nach Rücksprache mit Ihrem Hausarzt) diese einige Tage vor der OP abzusetzen. Am Tag der Operation sollten Sie morgens frühstücken, kommen dann zum Termin in die Praxis und bekommen eine örtliche Betäubung (kleine Spritze mit dünner Nadel neben die zu entfernende Hautveränderung). Nach der Operation wird ein Pflasterverband angelegt und Sie können anschließend wieder nach Hause oder zur Arbeit gehen.Je nach Hautstelle ziehen wir am siebten bis vierzehnten postoperativen Tag die Fäden.